Mit Ihrer Unterstützung können wir noch mehr tun!

spenden .

Blog

Wassertor gewinnt den Sozialen Menschenrechtspreis 2020

19.11.20

„Meine sehr verehrten Damen und Herren, treten Sie ein in das Mehrgenerationenhaus Wassertor. Normalerweise sind hier Trubel und Heiterkeit. Hier ist immer Bewegung. Kinder die reinkommen und jubeln, ihre Schultaschen in die Ecke werfen. Senioren die Kaffee oder Tee trinken, sich mit den Nachbarn unterhalten.“

So wurden wir enthusiastisch von Eveline Lämmer, Vorsitzender des Landesseniorenbeirats, bei der Verleihung des Sozialen Menschenrechtspreises 2020 vorgestellt. Der Soziale Menschenrechtspreis wird jedes Jahr von der Eberhard-Schultz-Stiftung für Organisationen und Personen ausgesprochen, die eine besondere Leistungen für Menschen in Bezug auf deren soziale Sicherheit und Wohnung, Arbeit, Gleichberechtigung, Bildung und Teilhabe am Kulturleben erbringen.

„Normalerweise“ war sehr treffend. Denn dieses Jahr war alles anders. Wir ließen uns jedoch nicht unterkriegen und passten unsere Angebote für ältere Nachbar:innen flexibel und kreativ an. Während der Laudatio wurde insbesondere unser neuer Telefonservice „Offenes Ohr“ hervorgehoben, im Zuge dessen wir zwischen März und Juli 2020 täglich 56 isolierte Senior:innen in drei Sprachen anriefen.

Diese Unterstützung älterer Menschen ist eine wichtige Komponente unserer Arbeit. Deshalb freuten wir uns umso mehr über Frau Lämmers anerkennende Schlussworte. „Ich setze auf Aktivierung und Förderung des Engagements älterer Menschen. Wassertor e.V. praktiziert dies auf beeindruckende vorbildhafte Weise“.

Ein Beitrag von Nicola M.