Mit Ihrer Unterstützung können wir noch mehr tun!

spenden .

Blog

Kurdisches Neujahr in der Bona Peiser

01.04.24

In Kreuzberg lebt eine große kurdische Community, die im öffentlichen Raum wenig sichtbar ist. Um dies zu ändern und wichtigen kulturellen Festen mehr Raum zu geben, haben wir am 21. März das kurdische Neujahrsfest Newroz in der Bona Peiser gefeiert.

Newroz bedeutet „neuer Tag“. Bei dem Fest geht es darum, die kalte und schwere Winterzeit zu verabschieden und den Frühling willkommen zu heißen. Das Fest wird von ca. 3 Millionen Menschen im Iran, Irak, Syrien und in der Türkei jeweils etwas anders gefeiert. Neben dem traditionellen Feuer wird Musik gespielt und Lärm gemacht, um die „Geister“ zu vertreiben und ein Zeichen gegen die Unterdrückung der kurdischen Völker im 20. Jahrhundert zu setzen.

In der Bona Peiser haben wir das Fest gemeinsam mit dem Verein Xwebûn e.V.  organisiert, der sich als Ziel setzt, die kurdische Sprache und Kultur zu fördern.  So konnten wir einen feierlichen Abend für kurdische und auch nichtkurdische Nachbar:innen aus dem Kiez ermöglichen.

Mit traditionellen kurdischen Tänzen, Live-Musik, Kinderaktionen und einem großen Buffet mit typischen Gerichten wie Kube und einem kurdischen Biryani-Reisgericht war für jeden etwas dabei. So konnten auch neugierige Nachbar:innen ein Stück weit in die kurdische Kultur eintauchen und etwas Neues erleben. Insgesamt waren über 100 Menschen unterschiedlichen Alters im Bona Peiser – viele kamen spontan wegen der tollen Live-Musik auf der Tambura dazu.

Wir danken allen Musiker:innen und Xwebûn e.V. für die Unterstützung bei diesem tollen Abend. Nach dem Erfolg der Veranstaltung ist das nächste Neujahrsfest am 21. März 2025 bereits fest im Kalender vermerkt!

Ein Beitrag von Amira Hoeltz